articleimg-1
Jul 04, 2016

Balázs Dzsudzsák verlässt Türkei wegen Angst vor Terror

Dzsudzsák steht für 7 Millionen Euro zum Verkauf, und es wird spekuliert, dass er in die Bundesliga wechselt.

Es kursieren Gerüchte, dass der ungarische Fußball-Kapitän, Balázs Dzsudzsák, die türkische Fußball-Liga nach seinem Erfolg bei der Europameisterschaft 2016 verlassen wird.

Der Stürmer erklärte, er möchte seine derzeitige türkische Mannschaft Bursaspor aus Angst vor Terrorangriffen, die das Land seit vielen Monaten plagen, verlassen.

Er gab dem Radiosender Class FM bekannt, dass er sehr besorgt über die Terrorangriffe ist und befürchtet, dass sich solche Vorfälle in der Türkei in Zukunft häufen werden.

Dzsudzsák, der bei der EM 2016 zwei Tore erzielte, teilte mit, er kann derzeit noch keine weiteren Informationen zu seiner Zukunft sagen. Ungarische Sportmedien prophezeien jedoch, dass der Kapitän bald einen Vertrag bei einem Bundesliga-Team unterschreiben könnte.

Laut ungarischen Sportmedien hat Bursaspor, der Elftplatzierte der letzten Saison in der türkischen Liga, den Preis für Dzsudzsák bei 7 Millionen Euro angesetzt, nachdem er voriges Jahr um 2 Millionen eingekauft wurde.