articleimg-1
Oct 15, 2019 - Zoltán Kovács

Ministerpräsident Orbán: Der Fidesz-KDNP ist nach wie vor die stärkste politische Kraft in Ungarn

Neben einer hohen Wahlbeteiligung von 48,45 Prozent erzielte das Fidesz-KDNP-Bündnis von Premierminister Orbán am Sonntag bei den Kommunalwahlen 2019 in Ungarn einen weiteren Sieg von über 50 Prozent.

Ministerpräsident Orbán begann seine kurze Siegesrede nach den heutigen Kommunalwahlen damit, dass er sich bei allen bedankte, die in den Wahllokalen erschienen waren und das demokratische Wahlrecht aller Bürger ausgeübt hatten.

„Dies war ein schwieriger Wahlkampf“, sagte der Ministerpräsident. „Dies war ein großer und offener politischer Kampf – ein Kampf, der in einer Demokratie stattfindet, die auf konkurrierenden Parteien aufgebaut ist.“ Die Wahlen haben gezeigt, dass das Bündnis Fidesz-KDNP die stärkste politische Kraft in Ungarn bleibt.

Zum Sieg des Oppositionskandidaten Gergely Karácsony über den langjährigen amtierenden Budapester Oberbürgermeister István Tarlós sagte der Ministerpräsident: „Obwohl Budapest eventuell einen Oberbürgermeister verloren hat, habe ich einen hervorragenden Berater dazugewonnen“. Heute, so erklärte er, haben die Bewohner der Hauptstadt gezeigt, dass sie „etwas Neues“ wollen, und fügte hinzu: „wir sind offen für eine Zusammenarbeit.“

Bei den Wahlen am Sonntag geht es jedoch nicht nur um Budapest. In 10 der 23 größeren Städte Ungarns mit Komitatsrecht wurden Fidesz-KDNP-Kandidaten ins Amt gewählt! Fidesz-KDNP-Delegationen werden alle 19 Komitatsverwaltungen dominieren, während die Mehrheit der Gemeinden in den ländlichen Gebieten Ungarns von den Regierungsparteien geleitet wird.

„Für uns steht Ungarn immer noch an erster Stelle, aber es hat heute noch einen weiteren sehr wichtigen Wahlsieg gegeben“, sagte der Ministerpräsident. „Die polnische Regierungspartei hat die Mehrheit gewonnen und kann allein eine Regierung bilden.“

In seiner Abschiedsrede als Oberbürgermeister von Budapest gratulierte István Tarlós Karácsony zu seiner Wahl zum neuen Oberbürgermeister der Stadt. „Dies ist Budapests heutige Entscheidung. Heute hat Budapest für Gergely Karácsony gestimmt. Ich gratuliere ihm und wünsche ihm viel Glück“, sagte Tarlós.

Bildnachweis: Origo