articleimg-1
Aug 10, 2016

Rio 2016: Ungarn Dritter im Medaillenspiegel

Ungarn hat bisher sechs olympische Medaillen gewonnen. Viermal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.

Am Mittwochmorgen hat Ungarn im olympischen Medaillenspiegel den dritten Platz belegt. Bisher hat das Team dreimal Gold und einmal Bronze im Schwimmen sowie einmal Gold und einmal Silber im Fechten gewonnen.

Katinka Hosszú beendete ihr langes Streben nach olympischem Gold durch drei Siege über 400 m Lagen, 200 m Lagen mit olympischem Rekord und 100 m Rücken. Inzwischen erholte sich Emese Szász von ihrer Niederlage im ersten Spiel in London und gewann Gold im Fechten gegen die zweifache italienische Weltmeisterin Rossella Fiamingo.

Tamás Kenderesi nahm Bronze über 200 m Schmetterlingsschwimmen mit nach Hause. Er belegte den dritten Platz hinter Olympia-Legende Michael Phelps, der seine zwanzigste Goldene gewann. Géza Imre gewann Silber im Degen-Einzel und holte Ungarn damit die bisher sechste Medaille.

Ungarn wird bei den diesjährigen olympischen Sommerspielen in Rio durch 160 Sportler und Sportlerinnen vertreten. Man schätzt, dass das Team noch viele weitere Medaillen gewinnen wird.

Premierminister Viktor Orbán und der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, werden planmäßig am 19. August gemeinsam das Olympische Dorf besuchen und der Premier wird bei der Schlusszeremonie anwesend sein.