Prime Minister Viktor Orbán

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán: Wir müssen den demografischen Rückgang stoppen

Nov 21, 2019 - Zoltán Kovács

Ein Land mit einer rückläufigen Bevölkerungsentwicklung, so Premierminister Orbán, sollte nicht unter der Illusion leben, dass der Rückgang ohne unsere eigenen Anstrengungen aufhören wird. In seiner gestrigen Rede auf der Tagung des Rats der Ungarischen Diaspora ging der Ministerpräsident auf eine Reihe dringender Fragen ein, darunter Einwanderung, Familienpolitik, die Wirtschaftslage Ungarns und die militärischen Fähigkeiten des Landes.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán in Prag: Wir sind Europas Zukunft

Nov 20, 2019 - Zoltán Kovács

„Die Zusammenarbeit der mitteleuropäischen Länder ist im Herzen der mitteleuropäischen Bevölkerung verankert“, sagte Premierminister Orbán heute in Prag und fügte hinzu, dass in den kommenden Jahren der Erfolg von Mitteleuropa und der Länder der Visegrád-Gruppe im Mittelpunkt stehen werden. Dies sind einige Höhepunkte aus der Rede des Premierministers zum 30. Jahrestag der Samtenen Revolution in der Tschechoslowakei, einem friedlichen Machtwechsel, der das Ende der kommunistischen Ära markierte.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán: Wir brauchen immer mehr Partnerländer mit einem Interesse an Ungarns Erfolg

Nov 11, 2019 - Zoltán Kovács

In seinem gewohnten Radiointerview am Freitagmorgen sprach Premierminister Orbán – nach drei bilateralen Besuchen in Budapest innerhalb von acht Tagen – über das Hauptziel der ungarischen Außenpolitik, über die Rolle der Türkei beim Stoppen der Migration sowie über die Ukraine und die Ungarn in Transkarpatien, bevor er sich den Themen Tourismus und gemeinsamer EU-Haushalt zuwandte.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán mit Präsident Erdoğan: „Ohne die Türkei von Präsident Erdoğan ist es nicht möglich, die Migration nach Europa zu stoppen“

Nov 11, 2019 - Zoltán Kovács

In einer gemeinsamen Pressekonferenz nach der Unterzeichnung von zehn bilateralen Abkommen erklärte Premierminister Viktor Orbán, dass Ungarns außenpolitisches Denken von der Prämisse ausgehe, dass es ohne die Türkei von Präsident Erdoğan nicht möglich sei, die Migration nach Europa zu stoppen. Außerdem sprach Premierminister Orbán die Zusammenarbeit der beiden Länder in Bezug auf Sicherheit, Energie und Kultur an, bevor er die Pressekonferenz mit dem Thema EU-Erweiterung abschloss.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán: Sowohl Ungarn als auch Slowenien wissen genau, was Migration und unkontrollierte Grenzübertritte darstellen – eine Bedrohung für die nationale Sicherheit

Oct 31, 2019 - Zoltán Kovács

Ungarn und Slowenien teilen das gleiche Schicksal, wenn es um Migration geht, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán, und Ungarn wird Slowenien beim Schutz seiner Grenzen helfen. Der Premierminister sprach auch von „sehr ernsten Konsequenzen“, wenn die EU weiterhin neue Mitgliedstaaten blockiert. Der slowenische Premierminister Sarec brachte währenddessen seine uneingeschränkte Unterstützung zum Ausdruck, damit Ungarn in der Europäischen Kommission das Portfolio Nachbarschaft und Erweiterung erhält.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán: „Es liegt in unserem grundsätzlichen Interesse, ein weiteres Ereignis wie das in Röszke zu vermeiden“

Oct 30, 2019

In seinem gewohnten Interview am Freitagmorgen auf Kossuth Rádió ging Ministerpräsident Orbán auf eine Reihe dringender Themen ein, darunter den anhaltenden türkisch-syrischen Konflikt, die Kommunalwahlen sowie das derzeitige Mandat der Regierung, den „Borkai-Skandal“, die Aktionspläne zum Schutz der Familie und der Wirtschaft und äußerte sich sogar zum Thema Brexit.

brief placeholder

PM Orbán: “When they question the rule of law, they step on our honor”

Oct 01, 2019 - Zoltán Kovács

At a joint press conference with Prime Minister Viktor Orbán, the Finnish PM, Antti Rinne, made clear that he will seek to make EU payments subject to the rule of law. Yet Finland itself fails to meet several important criteria of the rule of law, thus giving a clear example of the double standards that continue to prevail in the European Union. We should focus “more on what we agree on and less on where there are disagreements,” said Prime Minister Orbán.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán an italienischen Ministerpräsidenten: „Bei Bedarf übernehmen wir den Schutz bestimmter Abschnitte der italienischen Grenze.“

Sep 30, 2019 - Zoltán Kovács

Die Regierungspartei Fidesz hielt heute ihren Jahreskongress ab, den 28. seit der Gründung der Partei. Ministerpräsident Viktor Orbán hob nach seiner Wiederwahl zum Parteivorsitzenden in seiner Rede jene Ziele hervor, die der Fidesz in drei Jahrzehnten erreicht hat, darunter die Schaffung eines „neuen und funktionierenden Modells der Staatstheorie, eines christdemokratischen Staates“.

brief placeholder

PM Orbán to Italian PM: ‘If necessary, we will take over protection of certain sections of the Italian border’

Sep 29, 2019 - Zoltán Kovács

Ruling party Fidesz held its annual congress today, the 28th since the party’s establishment. In his address following his re-election as president of the party, Prime Minister Viktor Orbán highlighted the goals that Fidesz has achieved over the course of three decades, including the creation of a “new and working model of state theory, a Christian Democratic state.” Regarding the EU’s latest ideas for responding to the migration challenge, the PM made an offer to Italy to help in protecting the EU border.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán über die neue Europäische Kommission: Die V4-Länder haben wichtige Portfolios gewonnen

Sep 17, 2019 - Zoltán Kovács

Zwei der Vizepräsidenten der neuen Europäischen Kommission werden aus der Slowakei und der Tschechischen Republik kommen, während der polnische Kommissar für die Landwirtschaft verantwortlich sein wird. „Die gesamte Region, mit der Visegrád-Gruppe an der Spitze, gewinnt zunehmend an Wertschätzung“, sagte Ministerpräsident Orban heute Morgen in einem Radiointerview, bevor er über die Erweiterung der EU, die europäische Lebensweise, die außenpolitischen Ziele und Familienpolitik sprach.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán in Tusványos: “Das Wesen der illiberalen Demokratie ist der Schutz der christlichen Freiheit“

Jul 30, 2019 - Zoltán Kovács

Die Liberalen haben die Bedingungen so gesetzt, dass Demokratie nur liberal sein kann. Nach Ministerpräsident Orbán jedoch stimme diese Anforderung, dass christliche Demokratie liberal sein müsse, nicht. Ihr liberaler Internationalismus kann nur dann erfolgreich sein, wenn er universell wird. Und sie lehnen ab, was wir in Ungarn tun, weil ein echtes, funktionsfähiges Modell eines illiberalen Staates zusammenkam, unser eigener christlich-demokratischer Staat.

brief placeholder

PM Orbán in Transylvania: We need a Europe that can ensure the safe future of our children

May 10, 2019 - Zoltán Kovács

At an informal EU summit in Nagyszeben/Sibiu yesterday, the 27 heads of state and government adopted the Sibiu Declaration emphasizing the bloc’s commitment to “one Europe…united, through thick and thin”. While most leaders were busy coming to such general conclusions, Prime Minister Viktor Orbán – in his characteristic straight talk – spoke in detail about migration and the future of Europe as we know it.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán an eine österreichische Tageszeitung: Europa sollte das österreichische Modell übernehmen, bei dem sich die Mitte-Rechts-Partei mit der Rechten verbündet

May 06, 2019 - Zoltán Kovács

Ministerpräsident Orbán wird heute Nachmittag in Budapest mit dem Vorsitzenden der Freiheitlichen Partei Österreichs, Heinz-Christian Strache, zusammenkommen. Vor dem Treffen sprach der Premierminister in einem exklusiven Interview mit der österreichischen Zeitung "Kleine Zeitung" über die Beziehungen zwischen Ungarn und Österreich, über Liberalismus, Europapolitik und Migration. Hier einige Highlights:

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán: Man sollte der Kommission die Migration und den Grenzschutz wegnehmen und sie den nationalen Regierungen zurückgeben

Mar 28, 2019 - Zoltán Kovács

Ministerpräsident Viktor Orbán schloss sich am Wochenende im Rahmen der Veranstaltung „Budapest Summit on Migration“ der Meinung anderer prominenter politischer Persönlichkeiten an, einschließlich des ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, und meinte, die Zuständigkeit für Migration und Grenzschutz sollte den EU-Mitgliedstaaten zurückgegeben, und an einen unabhängigen Rat der EU-Innenminister delegiert werden.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán: "Wir sind nicht bereit, das zu tun, was Brüssel uns diktiert, wenn es für die Ungarn nicht gut ist."

Mar 27, 2019 - Zoltán Kovács

Mit aufrichtigen Kommentaren zu der allmählichen Verschiebung der Europäischen Volkspartei nach links und die ununterbrochenen Bemühungen um eine Einwanderungsagenda in Brüssel forderte Ministerpräsident Orbán die Wähler auf, sich bei den Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai in großer Zahl teilzunehmen, und erklärte, dass Ungarn dem Druck nicht nachgeben darf.

brief placeholder

Ministerpräsident Orbán: “Ohne die christliche Kultur wird es in Europa kein freies Leben geben“

Mar 18, 2019 - Zoltán Kovács

“Ohne die Verteidigung unserer christlichen Kultur verlieren wir Europa, und Europa wird nicht mehr den Europäern gehören“, sagte der ungarische Ministerpräsident heute. In seiner Festrede anlässlich des 171. Jahrestages der Revolution von 1848/49 in Ungarn sprach der Ministerpräsident auch über die ungarische nationale Einheit und eine "mitteleuropäische Renaissance."

brief placeholder

PM Orbán at NATO anniversary in Warsaw: “If we do not take help where it is needed, then the problems will come to us”

Mar 11, 2019 - Zoltán Kovács

The role of NATO will be enhanced due to Europe’s fragile security, said Prime Minister Orbán on Sunday, as he thanked the Visegrád countries for their help defending the southern borders of Hungary from illegal migration. The PM was speaking at a celebration in Wesoła, Poland, marking the twentieth anniversary of the accession to NATO of Hungary, Poland and the Czech Republic, and the fifteenth anniversary of Slovakia’s joining the alliance.

brief placeholder

These Western leaders are beginning to sound like PM Orbán on migration

Sep 05, 2017 - Zoltán Kovács

Recently, following his meeting with Irish PM Leo Varadkar Canadian Premier Justin Trudeau ‘sounded the alarm’ on the growing number of immigrants entering Canada. Although “Canada is an opening and welcoming society,” Prime Minister Trudeau said, “we are also a country of laws” and “there are rigorous immigration and customs rules that will be followed. Make no mistake”.